IST DIE NUTZUNG VON SOCIAL MEDIA AUCH FÜR KLEINERE UNTERNEHMEN SINNVOLL?

Social Media sind aus der Marketinglandschaft nicht mehr wegzudenken. In großen Unternehmen werden feste Budgets dafür eingerichtet, und einige Unternehmen haben sogar eine eigene Abteilung, die sich nur um Facebook, Twitter und Co kümmert. Wie wichtig aber ist die Nutzung der sozialen Medien für kleinere Unternehmen, für den Handwerker oder den Dienstleister vor Ort?



Über 40 Millionen Internetznutzer sind regelmäßig in sozialen Netzwerken unterwegs.

Diese Zahl ist durchaus beeindruckend und weckt bei Firmeninhabern wie Werbetreibenden große Erwartungen. Dieses Potenzial! Da muss doch was gehen. Geht auch. Allerdings sollte man gleich dazusagen, dass es natürlich nicht ganz so leicht ist, wie man sich das als Neuling vielleicht vorstellt.

Einfach mal auf den Plattformen anmelden und hin und wieder ein paar Neuigkeiten posten? Das ist sicherlich nicht die Lösung. Und wenn Sie nicht mehr Zeit und Energie investieren können, raten wir Ihnen, es lieber sein zu lassen. Besser, Sie fokussieren dann Ihre Kräfte auf für Sie relevante Bereiche. Damit sind wir auch schon bei der Frage, ob Sie Social Media unbedingt »brauchen«, um mit Ihrem Unternehmen erfolgreich zu sein. Die Antwort darauf lautet: Das kommt darauf an! Generell kann es maßgeblich zum Erfolg beitragen, dort aktiv zu sein, Social-Media-Marketing kann sogar ein zugkräftiger Motor werden; aber es kommt in erster Linie auf Ihr Unternehmen an, auf Ihre Positionierung am Markt, die Firmengröße – und darauf, inwieweit Sie bisher im Internet überhaupt präsent und sichtbar sind. Und nicht zuletzt natürlich auf die Produkte und Dienstleistungen, die Sie anbieten … Wenn Sie zum Beispiel noch keine Webseite haben, sollten Sie sich zuerst darum kümmern. Und wenn Werbung in der Region für Ihren Geschäftserfolg der entscheidende Faktor ist, dann gilt es zunächst einmal hier zu investieren und kreativ vor Ort auf sich aufmerksam zu machen.

Haben Sie aber für sich erkannt und entschieden: »Ja – ich will, weil es gut, richtig und wichtig ist«, dann sollten Sie folgende Punkte berücksichtigen:

  • Erfolgreiches Social-Media-Marketing benötigt viel Zeit und Herzblut: Weder kann man damit »eben mal schnell« neue Kunden anlocken, noch passiert das »so nebenbei«. Wer es richtig macht, bleibt konstant dabei und kümmert sich täglich darum.
  • Machen Sie sich im Vorfeld Ihre Ziele klar: Möchten Sie Ihre Bekanntheit steigern, Kunden binden oder Produkte verkaufen? Außerdem stellen die Antworten auf folgende Fragen die Basis nicht nur jeder guten Werbung, sondern auch einer zielführenden Aktivität in den sozialen Medien dar: Welche Zielgruppe möchten Sie erreichen? Was interessiert diese? Welche Inhalte, Maßnahmen und Aktionen können Aufmerksamkeit erregen? In welchem Rhythmus machen Neuigkeiten für Ihr Unternehmen und Ihr Angebot, aber auch im Hinblick auf Ihre Zielgruppe Sinn?


  • Entwickeln Sie auf dieser Grundlage eine Strategie und ein passgenaues Konzept, bevor Sie loslegen. Dabei unterstützen wir Sie gerne, wenn Sie möchten.
  • Um erfolgreich in den sozialen Medien präsent zu sein, ist es wichtig, regelmäßig zu posten, auf Kommentare zu antworten (insbesondere auf die negativen) und sich auch an Diskussionen zu ähnlichen Themen im Web zu beteiligen.
  • Qualität sollte immer vor Quantität stehen. Lieber einmal im Monat etwas inhaltlich Wertvolles posten als zwanghaft jeden Tag irgendetwas Belangloses, das die Leute eher nervt. Sonst laufen Sie Gefahr, dass die Fans Ihre Posts abschalten oder Ihnen gar das »Like« wieder entziehen. Um Social-Media-Marketing erfolgreich zu betreiben, sollten Sie also regelmäßig etwas Spannendes und Interessantes zu berichten haben. Was das sein könnte, dazu können Sie mehr in unserem folgenden Blog zum Thema Content Management lesen.
  • Kaufen Sie keine Fans! Es ist ein hartnäckiger Mythos, dass der Erfolg einer Facebookseite vornehmlich an der Zahl der Likes abzulesen ist. Sicher ist dies ein grober Indikator, aber mehr auch nicht. Nur Fans, die Ihnen das »Like« geben, weil das Thema und die Inhalte der Seite sie tatsächlich interessieren, sind diejenigen, die dann auch interagieren und womöglich kaufen oder weiterempfehlen. Alles andere ist Augenwischerei.
  • Gehen Sie aus diesem Grund auch vorsichtig mit Gewinnspielen um, die nur darauf abzielen, mehr Likes auf die Seite zu holen.
  • Sie müssen nicht zwangsläufig möglichst viele Social-Media-Kanäle bedienen. Suchen Sie sich ein bis zwei aus. Nach Möglichkeit posten Sie nicht in allen das Gleiche. Die Fans sind oft ebenfalls in mehreren Kanälen unterwegs und registrieren es, wenn die Inhalte sich 1:1 entsprechen. Im deutschsprachigen Raum sind Facebook, Twitter und google+ die gängigsten Plattformen, wobei Facebook derzeit klar die Rolle des Favoriten innehat.
  • Setzen Sie sich mit den zur Verfügung gestellten Statistiken für Ihr Unternehmen auseinander. Und ziehen Sie Rückschlüsse daraus: Welche Posts interessieren meine Fans am meisten? Zu welcher Uhrzeit sind meine Fans online, wann ist es also sinnvoll, neue Beiträge einzustellen?
  • Posten Sie einen Mix aus Unterhaltung und Angeboten/Leistungen Ihrer Firma – und seien Sie dabei ehrlich. Ihre Fans merken, wenn Sie Inhalte oder Kommentare faken. Unterhalten Sie Ihre Fans, aber bleiben Sie dabei nah an Ihrem Thema/Ihrer Marke.

Bedenken Sie, dass Social-Media-Marketing Ihnen vorrangig Kontakt zu Menschen verspricht. Denn dafür wurden diese Plattformen konzipiert. Daher nützen auch »gekaufte« Fans nichts. Diese haben keinen Mehrwert für Sie. Schließlich können Sie sich von 1.000 Fans auf Facebook rein gar nichts kaufen. Aber 200 Fans, die über Ihr Unternehmen reden, vielleicht Freunde auf Ihre Produkte/Leistungen aufmerksam machen, wenn es thematisch eine passende Situation in einem Gespräch gibt, die nützen Ihnen durchaus etwas!

Die Nutzung der Social Media kann also auch für kleine oder mittelständische Unternehmen wichtig sein und ein gutes Stück zum Erfolg beitragen. Ob, mit welchem Ziel und mit welcher Strategie, das muss aber im Einzelfall entschieden, sorgfältig analysiert und konkret entwickelt werden. Lassen Sie sich von uns beraten: Wir besprechen mit Ihnen, welche Online-Marketingmaßnahmen für Ihr Unternehmen sinnvoll sind. Und wir begleiten und unterstützen Sie auf Wunsch auch bei der Umsetzung.

KONTAKT-FORMULAR



    [honeypot honeypot-160]