WAS KOSTET EINE (GUTE) WEBSEITE?

Dies ist häufig eine der ersten Fragen, wenn mich neue Kunden anrufen. Klar, man möchte ja gerne ein Gefühl dafür bekommen, was man da so investieren muss. Die Vorstellungen – und auch die Preise am Markt – gehen hier sehr stark auseinander, so dass man gerne klären möchte, ob man denn überhaupt an der „richtigen Adresse“ ist. Lassen Sie uns also in diesem Beitrag übers Geld reden.

Was kostet eine Webseite bei Ihnen?

Ich antworte auf diese Frages gerne mit einer Gegenfrage: Was kostet ein Auto? Hier liegt der Hund begraben: die Preise sind so weit gefasst, weil es so unterschiedliche Austattungen gibt. Eben wie beim Auto. Aber natürlich konkretisiere ich dann im weiteren Gesprächsverlauf, denn wie bei einem Auto gibt es auch bei der Webseitenerstellung durchaus Klassifizierungsmöglichkeiten. Um beim Vergleich zu bleiben und für „mein Autohaus“ konkret zu werden: wollen Sie einen Kleinwagen, dann rechnen Sie bei mir mit 1.500 bis 2.200 Euro, für einen Mittelklassewagen unter den Webseiten ist mit 2.800 bis 3.800 Euro zu rechnen und die Luxusklasse startet bei 4.000 Euro und erreicht je nach gewünschten Funktionen auch Summen bis zu 5.000 Euro (und darüber hinaus). Ein Shop spielt in einer anderen Kategorie und muss separat bewertet werden, der bleibt jetzt einmal außen vor.
Meine Zielgruppe sind hauptsächlich Existenzgründer, Handwerker, Selbstständige und kleinere mittelständische Betriebe. Da fallen diese Summen natürlich ins Gewicht. Warum eine Webseite bei mir „so viel“ Geld kostet können Sie im Beitrag „10 Schritte bis zur neuen Webseite“ nachlesen.

Und wie schnell geht das?

Und dann kommt da noch die zweite Frage, die sich meist in einem Atemzug an die Erste anschließt: Bis wann können Sie die Seite denn realisieren? Die meisten haben es eilig. Das ist verständlich: entweder gründet man gerade ein Unternehmen, dann möchte man die Seite zum Start online haben. Oder man hat schon eine alte Seite, die jahrelang ein mehr oder weniger unbeachtetes Dasein fristete und jetzt aber wirklich mal dringend neu gemacht werden müsste. Weil schon Teile nicht mehr so richtig funktionieren, die Seite am Handy nicht gut aussieht oder das Design veraltet ist (meist trifft alles auf einmal zu). Im allerschlimmsten Fall hat der Host die alte Seite wegen eines Hacks und Verdacht auf Versand von Spammails gesperrt. In diesem Fall soll es natürlich ganz besonders schnell gehen. Meine Antwort auf diese Frage ernüchtert die meisten: wenn es ganz schnell gehen soll dauert es im Schnitt 2-4 Monate bis die neue Seite online ist (und das auch nur, wenn ich gleich loslegen kann). Ohje – da haben wir den Salat! Die Seite sollte doch in spätestens vier Wochen online gehen. Und mit meinem Nachsatz mache ich mir dann entgültig keine Freunde mehr: wann die Seite online gehen kann hängt auch ganz wesentlich von Ihrer Mitarbeit ab. Auch das noch! Dabei hat man ja gar keine Zeit und will das ja in gute Hände abgeben. Aber auch bei der Webseitenerstellung gilt, das „Gut Ding will Weile haben“. Man kann natürlich schneller eine Webseite machen, nur entspricht das Ergebnis dann nicht meinem Verständnis von Qualität. Ich beziehe mich hierbei jetzt auf Webseiten mittlerer Größe, wie sie häufig vorkommen. Natürlich gibt es ganz kleine, schnelle Projekte und auch ganz große Seiten, die noch etwas mehr Zeit benötigen.

Woran liegt das?

Warum kostet eine Webseite so viel Geld und warum dauert das so lange? Diese beiden Faktoren hängen natürlich zusammen. Ein Auto hat viele Einzelteile, die besorgt und produziert werden müssen, die dann zu einem funktionierendem Ganzen zusammengefügt werden. Wenn es montiert wurde durchläuft es noch Funktionstests bevor es ausgeliefert wird. Ganz ähnlich verhält es sich bei Webseiten. Und da jeder in seinem Fach der Meister ist und man deshalb gar nicht weiß, was alles an Arbeit in so einer Webseite drin steckt und warum auch die Mitarbeit entscheidend für den Realisationszeitraum ist, möchte ich Ihnen noch einen groben Überblick über die notwendigen Arbeiten zur Erstellung einer Webseite geben. Lesen Sie dazu in meinen Artikel „10 Schritte bis zur neuen Webseite“ weiter.

SIE WOLLEN SICH (TROTZDEM) EINE WEBSEITE VON MIR ERSTELLEN LASSEN?
ICH FREUE MICH ÜBER IHRE ANFRAGE!